AKTUELLES

Der RaBauKi e.V. wechselt die Baustelle

RaBauKi auf dem FischbacherbergBauspielplatz 2012 auf dem Fischbacherberg

 

Auch im Jahr 2012 soll es wie in den vergangenen 16 Jahren in den Sommerferien einen RaBauKi-Bauspielplatz geben. Ist dies an sich noch „Routine“, wird doch etwas Grundlegendes anders: Denn nach Gesprächen mit dem Vorstand der Hoppmann Stiftung "Demokratie im Alltag" steht für den Siegener Verein RaBauKi fest, dass der 17. Bauspielplatz auf dem SCHÖNUNDGUT Erfahrungsfeld Fischbacherberg stattfinden soll.

 

Dieser Wechsel eröffnet dem Verein Perspektiven: „Ausschlaggebend für den Ortswechsel von der Senderwiese des Giersbergs zum ehemaligen Schießstand auf dem Fischbacherberg ist die reelle Aussicht auf ein ganzjährig nutzbares Gelände“, so Vereinsvorstand Frauke Schorde. „Wir waren immer gerne auf der Senderwiese des Giersbergs, doch die Einbettung in das „Erfahrungsfeld“ stellt eine große pädagogische Chance dar“, ergänzt Vorstandskollege Frank Moschner.


Seit der Vereinsgründung 1995 und dem ersten Bauspielplatzprojekt im Folgejahr hat sich der RaBauKi e. V. zum Ziel gesetzt, die Einrichtung von Angeboten der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Form von pädagogisch betreuten Bauspielplätzen und Kinderbauernhöfen zu unterstützen und ein solches Angebot mit Bildungs- und Erfahrungscharakter in Siegen zu initiieren. Mit dem Ortswechsel besteht dafür in Siegen erstmals diese Möglichkeit. In diesem Sommer sollen das Gelände und die dortigen Möglichkeiten erprobt werden. Eine möglichst ganzjährig betriebene Einrichtung kann dann als umfassender Abenteuerspielplatz mit Jugendfarm oder Kinderbauernhof geplant werden.


Für die Sommerferien 2012 bleibt jedoch bis auf den Ortswechsel noch alles „beim Alten“:
Es wird eine Menge Holz, Werkzeug und Nägel geben, aus denen Kinder ein Hüttendorf entstehen lassen.
Neben dem Bauen können die Kinder auf dem Bauspielplatz zahlreiche andere Angebote nutzen:
Werkstatt, Schmiede, Feuerstelle und Bibliothek sind nur einige davon.

 
Ab voraussichtlich Mai können die Kinder sich per Loszettel oder online für den dreiwöchigen Bauspielplatz anmelden. Näheres hierzu findet sich ab April auf der Homepage des RaBauKi e.V. Je nach Teilnehmerzahl müssen dann die heiß begehrten Plätze verlost werden.

 
Die Hoffnung der RaBauKen bringt Max Neubert, Mitglied des RaBauKi-Teams, auf den Punkt: „Wir hoffen mit diesem Umzug einen ganz großen Schritt getan zu haben, um in Siegen endlich einen ganzjährigen Bauspielplatz für Kinder anbieten zu können.“ 

 

Weitere Informationen zum Erfahrungsfeld: www.erfahrungsfeld-schoen-und-gut.de

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok