AKTUELLES

Praktikum bei RaBauKi

Du bist gerne bei Wind und Wetter draußen?
Du bist bereit, dich an der pädagogischen und organisatorischen Planung eines Abenteuerspielplatzprojekts zu beteiligen?
Du hast keine Angst vor Kindern, Feuer und frischer Luft?
Du bist noch auf der Suche nach einem BASA-Praktikum (Offenen Kinder- und Jugendarbeit) oder Berufsfeldpraktikum im Lehramt?
 
Dann auf zum Abenteuerspielplatz Rabauki e.V. !
Für das Praktikum gibt es aktuell zwei Optionen:

 

Option 1:

Im Rahmen der Wochenendöffnungszeiten kannst du ein semesterbegleitendes Praktikum absolvieren. Das Praktikum ist beinahe „jederzeit“ an etwa jedem zweiten Wochenende möglich.
 

Option 2:

Das nächste Sommerprojekt – der große Abenteuerspielplatz- findet vom 30.07. bis 17.08.2018 statt. Hier werden jeweils rund 300 Kinder ein Hüttendorf auf dem Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT auf dem Fischbacherberg entstehen lassen.
 
Wenn wir dein Interesse geweckt haben, schreib einfach eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termin RaBauKi - Sommerprojekt 2018

Das Rabauki-Team startet mit der intensiven Planug des Sommerferienprojektes erst im April 2018. Doch schon jetzt können wir es kaum abwarten. Dazu haben wir bereits viele Kleinigkeiten abgeklärt.

 

Holt die Stifte raus:
Der RaBauKi-Abenteuerspielplatz wird in den Sommerferien vom 30. Juli bis 17. August 2018 stattfinden.

 

Soweit kann die langfristige Planung nun beginnen.

Die Anmeldung zur Auslosung der Teilnahmeplätze wird voraussichtlich im Juni 2018 stattfinden. Früher ist es nicht möglich, da schlicht der Aufwand für eine Anmeldung durch den ehrenamtlichen Verein außerhalb der intensiven Teamarbeitsphase nicht zu stemmen ist.

 

Wir freuen uns auf euch!

RaBauKi veröffentlicht Buch: Was tun auf RaBauKi?

RaBauKi veröffentlicht Buch: "Was tun auf RaBauKi?"Kinder sind manchmal voller Tatendrang, wissen aber nicht, was sie machen wollen.


Kinder haben manchmal - selbst auf RaBauKi - auch Langeweile und wissen nicht, was sie machen wollen. Beides kann produktiv sein. Kinder schauen sich dann um, führen Gespräche mit anderen Kindern oder Erwachsenen, bekommen Ideen.

 

Das Team des RaBauKi e. V. hat nun einen neuen Weg geschaffen. Ein Buch, welches viele mögliche Aktivitäten in Großbildern und mit kurzen, anregenden Texten für die Kinder sichtbar macht. Dieses Buch wird bei den Wochenendöffnungszeiten auf dem Platz präsent sein und kann so den Tag für die Kinder bereichern. Sie finden Anregungen für ihre selbestimmte Zeit.

 

In einer zweiten Fassung sind die Seiten mit kleinen Kommentaren ergänzt worden. Denn der RaBauKi e. V. will seine Aktivitäten in dieser Form auch für die Öffentlichkeit zugänglich machen.

 

Derzeit ist das Buch in Papierform nur in kleinster Auflage auf dem Platz zugänglich. Im Internet finden Sie das Buch ab sofort aber HIER zur Einsicht.

 

Viel Spaß bei der Lektüre.

RaBauKi unterzeichnet Zuschussvereinbarung der Stadt Siegen - Sicherung der Aktivitäten durch Sparkasse und Stadt für zwei Jahre

RaBauKi wird es weiter geben...Der Siegener Abenteuer-Spielplatz RaBauKi wird auch nach Auslaufen der Förderung durch das Landesjugendamt fortgeführt. Dabei helfen Förderungen durch die Sparkasse Siegen sowie eine Zuschussvereinbarung der Stadt Siegen.

 

Die Dinge laufen gut beim RaBauKi e. V. Nach vielen Jahren auf dem Siegener Giersberg gelang vor nun fünf Jahren der Sprung auf das von der Siegener Hoppmann Stiftung Demokratie im Alltag betriebene Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT und damit auf den lange angestrebten ganzjährig zur Verfügung stehenden Platz.

 

Vor mittlerweile drei Jahren schaffte es der Verein für einen ganzjährigen Betrieb - zunächst in Wochenendöffnungszeiten - Mittel vom Landesjugendamt zu gewinnen. Nach erfolgreichen 40 Öffnungszeiten wurde dieses Programm durch Landesfördermittel um dieselbe Laufzeit verlängert.

 

Die Kinder nehmen die Angebote an

Besonders beeindruckend aber waren zwei Punkte: Nicht nur das auf dem Siegener Giersberg sehr erfolgreich geführte Sommerprojekt mit seinen täglich 150 Besucher/innen zog erfolgreich um, sondern auch das neue Angebot der Wochenendöffnungszeiten wurde angenommen. Bis zu 40 Gäste, meist 20-25 Kinder, sind auf dem "kleinen" Abenteuerspielplatz des RaBauKi, wenn der an den Wochenenden etwa alle zwei Wochen öffnet. Dies ist abhängig von der Jahreszeit, mehr aber noch vom aktuellen Wetter, aber auch von sonstigen Ereignissen in der Stadt bzw. im Terminkalender der Kinder.

 

Dies zeigt dem RaBauKi, dass sein auf Selbstbestimmung setzendes Konzept richtig ist. Die Kinder können sich auf RaBauKi erproben und im Team ihre Projekte realisieren.
Nun sollte nach insgesamt 80 Öffnungszeiten die Förderung des Landesjugendamts auslaufen und das erfolgreiche Programm des RaBauKi e. V. wieder auf das Sommerprojekt zurückfallen. Da ergriff die Sparkasse die Initiative und stelle dem Verein dieselbe Förderhöhe in Aussicht, die auch die Stadt bereit war zu zahlen.
Die für das Paket aus Ferienprojekt und jährlich mindestens 24 Öffnungszeiten nötigen Mittel kommen nun für vorerst zwei Jahren durch die Sparkasse und die Stadt Siegen.

Weiterlesen...

Bistro Number One spendet an RaBauKi e.V.

Spende an den RaBauKi e.V.Dimitra Merle übergibt 1500 Euro an den Verein

Der Siegener Künstler Peter Ernst hatte den RaBauKi als Spendenempfänger vorgeschlagen. Dimitra Merle hatte dananch in der vom Künstler gestalteten Spendenbox gesammelt und abschließend den Spendenbeitrag eigenständig fast verdoppelt.

 

Zusammengekommen ist eine Spende von 1.500 EUR, die am Donnerstag, dem 12.10. an Vertreter/innen des Vereins übergeben worden. Frank Moschner, Vorstandsmitglied des Vereins, übernahm die künstlerische Spendenbox. Der Verein hatte lange Zeit gar nichts von der Spendenaktion mitbekommen, wurde erst kurz vor der Überreichung darauf aufmerksam gemacht. Umso mehr freuten sich Judith Eger und Marie Schewe, beide aktive Pädagoginnen im RaBauKi-Team, über die Spende. "Die pädagogische Arbeit unseres Vereins wird derzeit über öffentliche Förderung abgedeckt", berichtet Judith Eger, "Erweiterungen oder Instandhaltungsarbeiten an der Infrastruktur aber müssen vom Verein selbst getragen werden". "Da ist eine solche Spende besonders wertvoll, zumal zuletzt wieder Vorfälle von Vandalismus den Verein belastet haben", ergänzt Marie Schewe.


Der Verein bedankt sich bei den Initiatoren Frau Merle und Herrn Ernst sowie dem Bistro Number One, in dem die Spendenaktion in Siegen-Weidenau stattgefunden hat.

Helft mit...

Schon 5,-€ oder direkt 100,-€ für die Aktion 1000x100 können den RaBauKi e.V. enorm unterstützen.

Betrag:
 EUR

RaBauKi - Newsletter


Hier können Sie sich für den Newsletter des RaBauKi e.V. anmelden:
Joomla Extensions powered by Joobi


Webhosting by Speicherzentrum.de