AKTUELLES

Bei RaBauKi wird wieder gebaut...

Bei RaBauKi wird wieder gebaut...Nach der kalten Jahreszeit starten die Kinder auf dem Siegener Abenteuer-Spielplatz des RaBauKi e.V. nun durch und nutzen die Wochenendöffnungszeiten in den Osterferien dazu, die „Winterschäden“ an ihren Hütten zu beheben.


Aber nicht nur die kleinen Besucher auf dem Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT auf dem Fischbacherberg sind in ihren Arbeitsprozessen vertieft. Auch Aktive des Vereins nutzen die Zeit der Schulferien, um an der bestehenden Infrastruktur zu arbeiten und diese weiter für einen ganzjährig betriebenen Abenteuerspielplatz zu optimieren und weiter zu entwickeln.


Bei der Umsetzung der ausschließlich ehrenamtlich zu leistenden Arbeiten werden eingeworbene Geldmittel aus der Spendenaktion 1000x100 eingesetzt, die der RaBauKi e. V. letztes Jahr ins Leben gerufen hat. Bei einigen der Bauwagen werden Wasserschäden beseitigt und der Sanitärbauwagen soll auf Vordermann gebracht werden.

 

Hochbeete für kleinere Gartenarbeiten sollen mit Kindern angelegt werden. So zumindest sind die ersten Vorüberlegungen.


Wer die Arbeit des RaBauKi e.V unterstützen möchte, kann sich hier auf den Internetseiten des Vereins über verschiedene Möglichkeiten informieren.

Übersetzen

dearenfrrutr

Wir schreiben alle unsere Texte auf deutsch. Die Übersetzungen dienen als Hilfe. Da eine Maschine die Texte übersetzt, kann es aber zu Fehlern kommen. Hier gilt der deutsche Originaltext.

Die nächsten RaBauKi-Termine

26. Juli 2021 - 30. Juli 2021
2. Woche Sommerprojekt 2021

02. August 2021 - 06. August 2021
3. Woche Sommerprojekt 2021

09. August 2021 - 13. August 2021
4. Woche Sommerprojekt 2021

RaBauKi - Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.