AKTUELLES

WIN-WIN-Situation für zwei Vereine aus dem Siegerland

RaBauKi benötigt UnterstützungBildungswerk Sieg-Lahn unterstützt den RaBauKi e.V. umfangreich

 

So kann es gehen: Der eine Verein muss "loswerden", der andere wird dadurch unterstützt.

Das Bildungswerk Sieg-Lahn e. V. (BSL) als Träger der freien Jugend- und Jugendberufshilfe räumt ein Lager in Geisweid. Um nicht alles in den Müll zu geben, werden Dinge in ein Flohmarktportal eingestellt. Dort entdeckt ein RaBauKi-Teammitglied das Angebot, doch im Austausch ergibt sich wesentlich mehr: Während ein Großteil der Werkstoffe und des Inventars in andere Projekte des BSL übergeleitet werden, kann sich der Siegener RaBauKi e. V. nun über eine umfangreiche Sachspende freuen.

 

Dirk Hahn als Geschäftsführer des BSL sowie Rainer Danier haben sehr schnell Unterstützung zugesagt, als ein Mitarbeiter vom RaBauKi e. V.

eher zufällig wegen der angebotenen Ytonsteinen die Anfrage startete.

 

 „Einfach vorbeikommen und schauen", hieß es. Gesagt getan. Aus der Anfrage ist nun eine umfangreiche Materialspende von Gartengeräten, Werkzeugen, Büromöbeln und gar einem Werkbankgestell bis hin zu Verbrauchsmaterialien wie Holz und Stein geworden.

„Während sich beim BSL junge Erwachsene erproben und ihre Talente in unterschiedlichen Berufsfeldern erkunden können, so sind es beim RaBauKi-Abenteuerspielplatz Kinder und Jugendliche, die sich motorisch ausprobieren und kreative und handwerkliche Fähigkeiten entdecken können“, so Simone Knorre vom RaBauKi-Vorstand. „Wir finden demnach beim BSL vieles, was auch bei uns gut passt“. So sah es auch im LKW aus, denn das BSL brachte die Materialien auch noch auf den Platz, wo die RaBauKen erfreut die Spende entgegen nahmen. Ein Glücksfall und ein Win-Win für beide Vereine. Das Lager wird leerer, der Abenteuerspielplatz ist wieder etwas besser ausgestattet.

 

Darüber hinaus intensiviert augenblicklich der überwiegend ehrenamtlich tätige RaBauKi e. V. fünf Wochen vor Start zum 23.

Abenteuerspielplatzprojekt seine Bemühungen, um weiter erforderliches Material wie unbehandeltes Holz (hier werden augenblicklich (Euro-)Paletten benötig) zu beschaffen.

 

Stoffmaterialien, Tischtennisausstattung, Schwämme und Spielzeug für Wasserschlachten, Kinderschminke, Kettcar, Bollerwagen, Gitarren, ein Einrad… oder Vergleichbares werden immer benötigt.

 

Spenden können gleich bei der letzten Wochenendöffnungszeit vor dem großen Sommerprojekt am 07./08.Juli zwischen 11 und 17 Uhr abgegeben werden. Anderenfalls kann Kontakt mit dem Verein unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aufgenommen werden.



Webhosting by Speicherzentrum.de