AKTUELLES

24, 58, 100, 2018

RaBauKi - WinteröffnungszeitSiegener Abenteuerspielplatz etabliert sich weiter

Die 100. Öffnungszeit, insgesamt 24 Wochenendöffungszeiten über das Jahr mit teils mehr als 40 Kindern, 16 Öffnungstage beim 23. Sommerprojekt mit 285 Anmeldungen, 18 Praktikant*innen, 58 Teamsitzungen, drei Klausurwochenenden, unzählige Kleingruppentreffen, eine Mitgliederversammlung und eine Buchveröffentlichung – so kann man das Jahr 2018 für den kleinen RaBauKi e.V. in Zahlen bilanzieren. Und doch ist damit längst nicht alles genannt!

 

Das ehrenamtlich arbeitende Team startete mit den Geldern der Sparkasse Siegen und der druckfrischen Zuschussvereinbarung der Stadt ins Jahr 2018 – ein weiterer wesentlicher Schritt zur finanziellen Absicherung der Abenteuerspielplatzprojekte auf dem Siegener Fischbachberg war gemacht. Dabei prägten nicht nur die heißen Sommertage Bauen, Spielen, Lernen, Arbeiten miteinander oder für sich allein – kurz das umfangreiche pädagogische Angebot des RaBauKi e. V. Die Kinder wie die Erwachsenen investierten viel Kraft und lachten miteinander auf dem Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT. Besonders sticht dabei natürlich das große Sommerprojekt durch ein außerordentlich buntes Angebot und viele Besucher*innen heraus. Genauso herausragend ist die Unterstützung von Sparkasse, Stadt, lokalen Unternehmen, wie privaten Spender*innen oder auch die umfangreiche Materialspende des Bildungswerks Sieg-Lahn. Der Verein dankt natürlich auch seinen Kooperationspartner*innen rund um das Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT und in der Stadt Siegen für die gute Zusammenarbeit.

 

Ein besonderer Termin war in diesem Jahr die 100. Wochenendöffnungszeit, die das Team zunächst in kleinem Kreis feierte und dann auch mit einer vielseitigen Öffnungszeit mit Schmieden, Buffet, Kunst mit Naturmaterialien, Musik, Lagerfeuer, Spielenspielenspielen und Bauenbauenbauen verbrachte. RaBauKis „kleiner“ Abenteuerspielplatz, der nun seit mehr als vier Jahren etwa jedes zweite Wochenende öffnet, liegt dem Verein besonders am Herzen. „Der Jahreslauf mit seinen Jahreszeiten und die kontinuierliche Arbeit im Stadtteil bringen einen besonderen Charakter mit sich. Manche Kinder kennen wir nun schon recht lange und können sie über das ganze Jahr begleiten. Diese Beziehungen wissen wir zu schätzen“, beschreibt Marie Schewe die Arbeit auf dem ganzjährigen Abenteuerspielplatz.

 RaBauKi - Sommerprojekt

Neben diesen Events traf sich das Team zu den vielen Sitzungen und immer wieder in kleinen Gruppen für die organisatorische und pädagogische Planung und Evaluation, aber auch um an der Infrastruktur des Platzes zu arbeiten. Eine kleine Werkstatt und ein umfangreicher Gartenbereich inkl. Lager für die notwendigen Gartengeräte entstand. Daneben musste leider auch an allen vier Bauwagen gearbeitet werden, denn diese betagten Baustellenfahrzeuge trotzen nun schon seit vielen Jahren Wind und Wetter auf offenem Gelände um den Kindern besondere Rückzugsorte und Dach über dem Kopf zu sein. Nicht nur deswegen stellte sich besonders zum Ende dieses Jahres die Frage, wie diese Orte instandgehalten oder sogar ersetzt werden können. Hinzu kommt sehr häufig Vandalismus in mittlerem und kleinem Maße: "Häufig finden wir zerbrochene Glasflaschen oder die verkohlten Überreste unser selbstgebauten Möbel und Bauten. Das Aufräumen, wieder Herrichten und Sichern der Bauwagen und Bauten vor Einbruch und Schaden nimmt viel Zeit in Anspruch. Dennoch sind wir sehr stolz auf diesen schönen Ort. Nicht nur die Kinder, sondern auch wir sind gerne hier – es ist schön hier!", sagt Rebecca Gießler, Mitglied des Teams. „Darüber hinaus haben wir uns auch in diesem Jahr die Zeit genommen die Strukturen in unserem Verein zu evaluieren und weiterzuentwickeln", ergänzt Timon Doll, Pädagoge beim RaBauKi e. V.

 

Eine weitere erfreuliche und mittelgroße Kleinigkeit war die Veröffentlichung eines Buches, das Kinder nutzen können, wenn sie Anregungen suchen. Unter dem Titel „Lasst die Kinder frei. Pädagogisch betreute Spielplätze als Lern- und Erfahrungsräume" sind viele Bilder aus dem Alltag der Kinder auf dem RaBauKi-Abenteuerspielplatz zu finden. Diese werden durch kurze Erläuterungen für Klein und Groß begleitet. Nachdem das Buch ursprünglich nur für den eigenen Platz – Die Besucher*innen des RaBauKi und dann in einer ersten Erweiterung für die neuen Praktikant*innen – gedacht war, ist es nun so aufgearbeitet worden, dass es überregional und eben auch unabhängig vom Abenteuerspielplatz nutzbar ist.

 

Auch 2019 wird es wieder ein großes Sommerprojekt in den Sommerferien geben. Es findet vom 29.07. bis zum 16.08.2019 statt.

Schon vorher können die Wochenendöffungszeiten an den folgenden Tagen, jeweils von 11:00 bis 17:00 Uhr, besucht werden: 19./20.01.; 02./03.02.; 16./17.02.; 02./03.03.; 16./17.03.; 30./31.03.; 13./14.04.
 

Die nächsten RaBauKi-Termine

22. Juni 2019, 11:00-17:00
RaBauKi-Wochenendöffnungszeit

23. Juni 2019, 11:00-17:00
RaBauKi-Wochenendöffnungszeit

06. Juli 2019, 11:00-17:00
RaBauKi-Wochenendöffnungszeit

07. Juli 2019, 11:00-17:00
RaBauKi-Wochenendöffnungszeit

RaBauKi Sommerprojekt 2019....

29.07.2019 - 10:00 Uhr

Noch

Helft mit...

Schon 5,-€ oder direkt 100,-€ für die Aktion 1000x100 können den RaBauKi e.V. enorm unterstützen.

Betrag
 EUR


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok